Mittwoch, 13. April 2016

Meine Woche - 10.April 2016


Eigentlich ist es heute am Mittwoch schon fast zu spät für den Wochenrückblick. Ich hatte jedoch am Sonntag bereits die Wochen-Collage erstellt. Leider hat mich dann wieder meine Arbeit für Stunden an den PC gefesselt-und ich kam wieder zu nix mehr...
Das hat mich auch sehr beschäftigt die letzte Zeit... Die Tatsache, dass es momentan wahnsinnig anstrengend ist, das Mama-Dasein mit dem Job zu vereinbaren.
Da mein Job als Lehrerin oft bedeutet, dass es wahnsinnig laut ist und dass man so voll und ganz gefordert ist in Kombination mit dem eigenen Kind, das einen auch sehr beansprucht.
Daher ist es oft das Größte für mich, einfach nur mal eine ganze Zeit Ruhe für mich zu haben.. Das ist in der Tat selten..
So, jetzt aber genug gejammert :)
Letzte Woche gab es noch mehr Dinge, die mich sehr zum Nachdenken gebracht haben. Unser derzeitiges Thema in der Schule ist "Bauernhof". Natürlich haben wir hierzu auch einen Ausflug auf den Bauernhof gemacht. Ich bin wahnsinnig froh, dass es tatsächlich noch einige wenige Bauernhöfe hier in der Umgebung gibt.
Auf dem Bauernhof konnten wir ein Kälbchen sehen und erstaunen, das ganz frisch auf der Welt war. Das war wirklich ein Erlebnis. Aber um so mehr machte es mich nachdenklich, den engen Kontakt zu den Tieren zu haben. Selbst auf diesem Bio-Bauernhof werden die Kälbchen bereits nach kurzer Zeit von ihren Müttern getrennt. Wer erlebt hat, wie eine Mutterkuh ihr Kälbchen verteidigt, kann nachvollziehen, wie schlimm das für die Tiere ist. Auch ich denke, dass Tiere fühlende Wesen sind. Die Schweine, die wir sahen, wurden bereits in der folgenden Woche geschlachtet.
Insgesamt hat mich das alles weiter bestärkt, weiter auf tierische Produkte zu verzichten. Auch für mich ist das oft nicht komplett möglich, aber ich habe mir geschworen, viel verantwortlicher umzugehen.
Mein Traum wäre weiterhin, einige Tiere zu "retten"....

So, nach diesen ernsten Worten mag ich gar nicht mehr so viel über die Woche berichten, die natürlich auch positive Seiten hatte...

Aber dazu bestimmt in einem nächsten Post...

Alles Liebe

Angi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen